BROOMBECK

Broombeck ist ein Solo Projekt von Marcus Schmahl, Musiker und Composer seit 1992, und die treibende Kraft hinter vielen Multi-Genre Projekten, die stilistisch die Bereiche Hiphop, Downbeat, Jazz, Lounge, House, Techno, Elektronika, Elektro, und Drum’n’Bass abdecken. Gegründet wurde Broombeck im April 2008. Als Broombeck produziert er elektronische Club Musik für erfolgreiche Labels, wie Mistakes Music, Opossum Rec. und Terminal M.
Mit “The Clapper” hatte er bisher seinen größten Erfolg und “Mono Turn” führte sogar die Beatport.com Charts für mehr als 6 Wochen an, erreichte somit #8 der Beatport Verkaufscharts 2008, was zum Wiedereintritt in die Beatport Top 10 im Januar 2009 sorgte. Seine Releases werden von allen wichtigen internationalen DJs gespielt, u.a. Richie Hawtin, Deadmau5, Axwell, Carl Cox, Joachim Garraud, Dubfire/Deep Dish, Sébastien Léger, Monika Kruse, Karotte, Ricardo Villalobos, Steve Lawler, Funkagenda, Marco Carola, Bodzin, Loco Dice, Umek, u.v.m.

Es ist nicht einfach den “Broombeck Sound” zu erklären, oder ihn sogar in ein Musik-Genre zu stecken. Er wird sehr beeinflusst von den vielen musikalischen Projekten, an denen Marcus arbeitet, und wird kombiniert mit prägnanten percussiven Grooves, tiefen Basslines, mächtigen Breaks, and sehr vielen experimentellen sounds – es ist wie eine Komposition von vielen verschiedenen Musik Stilen, die zu einem Track kombiniert werden.

2009 startete Marcus Schmahl Broombeck Live in selektiven Clubs, wie z. B. Cocoon Club in Frankfurt oder Berghain in Berlin, zu präsentieren.